Belieb­te Beru­fe in Deutsch­land: Geord­net nach Bundesland

Wel­che Beru­fe wer­den in wel­chem Bun­des­land gesucht? Dabei geht es aus­nahms­wei­se mal nicht um den Fach­kräf­te­man­gel. Viel­mehr haben wir ana­ly­siert, wel­ches Bun­des­land wel­che Jobs häu­fi­ger goo­g­led als die rest­li­chen Bun­des­län­der. Letzt­lich ergibt sich eine Deutsch­land­kar­te, die einer­seits über­rascht, fest­ge­fah­re­ne Ste­reo­ty­pen aber wei­ter­hin bestätigt.

Wie wur­den die belieb­tes­ten Beru­fe ausgewertet?

Die aus­ge­wer­te­ten Daten bezie­hen sich dabei aus einem Zusam­men­spiel der bei­den Tools Goog­le Adwords und Goog­le Trends. Die­se ermög­li­chen eine genaue Aus­wer­tung über die belieb­ten Beru­fe in den ver­schie­dens­ten Bundesländern:

  • Goog­le Trends zeigt dabei den Trend eines Such­be­griffs, sowie sein Ver­hal­ten und Auf­tre­ten in den jewei­li­gen Regio­nen. Dabei bie­tet Goog­le eine nütz­li­che Unter­schei­dung zwi­schen ein­zel­nen Bun­des­län­dern an.
  • Das Goog­le Adwords Key­word Tool lie­fert das rohe Such­vo­lu­men, wie häu­fig ein bestimm­ter Begriff gesucht wird. Auch hier lässt sich wun­der­bar zwi­schen Bun­des­län­dern unter­schei­den. Dabei muss man jedoch selbst­stän­dig die unter­schied­li­chen Ein­woh­ner­zah­len der Bun­des­län­der beachten.

Belieb­te Beru­fe erklärt — wer war­um wo steht

Ange­zeigt wer­den nicht die meist­ge­such­ten Jobs nach rohem Such­vo­lu­men. Viel­mehr han­delt es sich um außer­ge­wöhn­lich belieb­te Beru­fe in dem jewei­li­gen Bun­des­land. So wird sicher­lich nicht häu­fi­ger nach Heil­prak­ti­kern im Saar­land als in Ber­lin gesucht. Berück­sich­tigt wird zusätz­lich auch die Ein­woh­ner­zahl des jewei­li­gen Bun­des­lands. Ein paar High­lights der belieb­tes­ten Job-Such­­be­­gri­f­­fe:

  • Die Ber­li­ner träu­men posi­tiv gestimmt von einer Schau­spiel­kar­rie­re. Dabei sind Sie sich nicht zu scha­de, den Traum durch das Kell­nern als Baris­ta am Leben zu erhalten.
  • „Schaf­fa, Schaf­fa, Häus­le baua“ mag wei­ter­hin in Baden-Wür­t­­te­m­­berg gel­ten. Geprägt von mit­tel­stän­di­schen Unter­neh­men und der Auto­in­dus­trie, sind Indus­trie­me­cha­ni­ker stets gefragt. Auch der Beruf des Win­zers ist ein­fach zu erklä­ren. Im gan­zen Bun­des­land sind Trol­lin­ger und Ries­ling geläu­fig. Bekann­te Wein­bau­re­gio­nen sind bei­spiels­wei­se das Tau­ber­tal oder die Regi­on um Stuttgart.
  • Die Beliebt­heit der Beru­fe liegt häu­fig an den äußer­li­chen Bedin­gun­gen der Regio­nen. So kommt es nicht von unge­fähr, dass in Schles­­wig-Hol­stein der Schiff­bau wei­ter­hin flo­riert. Segel­ma­cher wer­den an der Ost­see –und Nord­see­küs­te am häu­figs­ten gesucht.

Unse­re Info­gra­fik darf ger­ne wei­ter­ver­wen­det und zur Unter­hal­tung und Infor­ma­ti­on auf ande­ren Web­siten dar­ge­stellt wer­den. Dabei bit­ten wir ledig­lich um einen URL-Ver­­­weis auf die ursprüng­li­che Quel­le www.jobsuche-regional.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü